DER SPIEGEL im Gespräch

1. November 2020 um 11.00 Uhr
Deutsches Theater Berlin, Schumannstraße 13a, 10117 Berlin

Politiker berufen sich immer wieder gern darauf, ihren Beruf mit Leidenschaft zu betreiben. Das kann ihnen helfen, nahbarer und glaubwürdiger zu wirken. Braucht moderne Politik mehr Leidenschaft? Und wie verträgt sich Emotionalität mit Demokratie?    

Für sein Buch „Auch nur ein Mensch“ haben Politiker SPIEGEL-Autor Marc Hujer Einblicke in ihre Zeit nach Dienstschluss gewährt, in ihre Hobbys und ihr Privatleben jenseits der Politik.

Schauspieler Ulrich Matthes wird Auszüge aus dem Buch lesen. Danach spricht er mit Katrin Göring-Eckardt, Grünen-Fraktionschefin, und Christian Wulff, Bundespräsident a.D., über die Frage, wie viel Privatleben für einen Politiker realisierbar ist.

Moderation: Marc Hujer, SPIEGEL-Autor

Es gelten die Hygienevorschriften des Deutschen Theaters


Auf dem Podium

Katrin Göring-Eckardt

ist seit 2013 Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und seit 2007 Mitglied im Vorstand des Präsidiums des Deutschen Evangelischen Kirchentags.



Christian Wulff

ist Rechtsanwalt, war von 2010 bis zu seinem Rücktritt 2012 der 10. Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Zuvor war er 2003 bis 2010 niedersächsischer Ministerpräsident und 1998 bis 2010 stellvertretender CDU-Bundesvorsitzender.


Ulrich Matthes

ist Schauspieler. Er ist seit 2004 Ensemblemitglied des Deutschen Theaters und seit 2019 Präsident der Deutschen Filmakademie.


Marc Hujer

ist seit 2005 für den SPIEGEL tätig, davon viele Jahre als Washington-Korrespondent des Nachrichtenmagazins. Seit dem Sommer 2014 arbeitet er im Hauptstadtbüro des SPIEGEL in Berlin und porträtiert dort vor allem deutsche Spitzenpolitiker.