SPIEGEL-Konferenz

7. Februar 2020 um 09.00 Uhr bis 7. Februar 2020 um 18.00 Uhr
SPIEGEL-Haus, Ericusspitze 1, 20457 Hamburg

Für den Journalismus von morgen.

Ob TikTok, KI oder neue Formen des digi­talen Story­tellings: Tech­nische Ent­wick­lun­gen sind immer auch eine Chance für den Jour­na­lis­mus. Geschich­ten, die nur ent­ste­hen können, weil neue Tech­niken der Daten­recher­che sie ermög­lichen, Storys, die erst mit den neuen digi­talen Erzähl­for­men ihre volle Wucht ent­fal­ten können, Jour­na­lis­ten, die neue Kanäle und Wege zu ihrem Publi­kum finden. Aber die neuen Mög­lich­kei­ten bringen viele Fragen mit sich:

Wie recherchiere ich im Darknet oder in Toxic Communities?
Was macht einen Podcast zu einem guten Podcast – und was will der Nutzer?
Wie setze ich als Journalist VR ein, um wirklich gute Geschichten zu erzählen?
Wie erreiche ich den User, wenn ich nur 15 Sekunden Zeit habe?
Und was ist die nächste große Strömung im Journalismus, die uns alle betreffen wird?

Beim StoryDay#20 geht es genau um diese Fra­gen: In Work­shops prä­sen­tie­ren Multi­media- und Daten­jour­nalis­ten aus den füh­renden Redak­tionen Deutsch­lands ihre besten Projekte – und Wissen­schaft­ler berich­ten von ihren Experi­menten in der Jour­na­lis­mus- und Wir­kungs­for­schung. Evi­denz­ba­sier­tes Wis­sen to go, für den Redak­tions­all­tag, für die nächste Recher­che, für das nächste Semi­nar. Und ein Update in digi­talem Erzählen.

Eine Konferenz für: Daten­jour­na­listen, Multi­media-Jour­na­listen, Medien­wis­sen­schaft­ler und Studenten, die neue Ideen und Inspi­ration suchen.

In Kooperation mit der Rudolf Augstein Stiftung; der Stadt HamburgCCCOM.


U.a. mit Henk van Ess, Bellingcat; Mounia Meiborg, DIE ZEIT; Nele Heise, Medienforscherin; Yasemin Yüksel, Audioteam DER SPIEGEL; Ulrike Koeppen, Data-Team BR; Colin Porlezza, City, University of London