+++ Im Livestream +++

13. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

Neue Weltunordnung: Amerika hat die Wahl

Am 3. November wählen die Vereinigten Staaten von Amerika zum 59. Mal ihren Präsidenten. Das Ergebnis wird auch darüber entscheiden, welchen Kurs die USA künftig auf der Weltbühne einschlagen werden. Denn die Amtszeit Donald Trumps hat das Land im Innern tief gespalten, internationale Partner entfremdet und den Konflikt mit China befeuert. Wird die Wahl zum Neustart oder muss das transatlantische Verhältnis vier weitere Jahre Twitter-Diplomatie aushalten? Welche Rolle wird Amerika in einer sich wandelnden internationalen Ordnung künftig spielen?

Es diskutieren Joschka Fischer, Bundesminister a.D.; Gründungsgesellschafter, Joschka Fischer & Company, Berlin und Michael Werz, Senior Fellow, Center for American Progress, Washington, DC

Moderation: Britta Sandberg, DER SPIEGEL & Nora Müller, Körber-Stiftung

Eine Kooperation mit der Körber-Stiftung

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital im Livestream auf SPIEGEL.de und Körber-Stiftung.de an. Die Zuschauerinnen und Zuschauer können sich interaktiv beteiligen.


Auf dem Podium

Joschka Fischer

Bundesminister a.D. und Gründungsgesellschafter der Joschka Fischer & Company, Berlin.


Michael Werz

(Jahrgang 1964) studierte Philosophie, Lateinamerikanistik und Politikwissenschaft an der Universität Frankfurt. Er arbeitet am Center for American Progress und ist Senior Mercator Fellow 2020-2021. Seine Arbeitsschwerpunkte sind die transatlantischen Beziehungen und die  Außenpolitik.


Britta Sandberg

Seit April 2019 ist sie als Frankreich-Korrespondentin im SPIEGEL-Büro Paris tätig.


Nora Müller

ist Bereichsleiterin Internationale Politik und Leiterin des Hauptstadtbüros der Körber-Stiftung.