DER SPIEGEL live im Spiegelsaal

20. April 2016 um 20.00 Uhr
Spiegelsaal, Auguststraße 24, 10117 Berlin

DER SPIEGEL live im Spiegelsaal: "Journalismus intern: Flucht und Grenzen" – Nachbericht

Die SPIEGEL-Reporter Susanne Koelbl, Maximilian Popp und Christoph Reuter gaben Auskunft über ihre Arbeit zum Thema Migration. Sie erzählten von ihren Recherchen in den Herkunftsländern der Flüchtlinge, an den Grenzen, in Deutschland und Europa. Sie warfen an diesem Abend einen umfassenden Blick auf eine Entwicklung, die die Welt verändert.
 


Auf dem Podium

Susanne Koelbl

(Jahrgang 1965) ist seit 1991 Auslandsreporterin für den SPIEGEL. Sie berichtet aus Kriegs- und Krisenregionen, vor allem in Asien und dem Mittleren Osten.


Maximilian Popp

(Jahrgang 1986) arbeitet seit 2010 für den SPIEGEL, zunächst als Redakteur im Deutschlandressort in Dresden, Hamburg und Berlin, seit 2016 als Korrespondent in Istanbul. Er schreibt insbesondere über die Themen Migration, Islam, Rassismus und Türkei.


Christoph Reuter

(Jahrgang 1968) arbeitet seit 2011 als Reporter im Auslandsressort des SPIEGEL. Er berichtet aus der islamischen Welt, insbesondere aus Syrien, Afghanistan und dem Irak.


Christiane Hoffmann

(Jahrgang 1967) ist seit Januar 2013 stellvertretende Leiterin des SPIEGEL-Hauptstadtbüros und seit 2015 zusätzlich Koordinatorin für Meinungsthemen.