SPIEGEL-Gespräche live im Bucerius Kunst Forum

3. Dezember 2018 um 20.00 Uhr
Bucerius Kunst Forum, Rathausmarkt 2, 20095 Hamburg

SPIEGEL-Gespräche live im Bucerius Kunst Forum

Der Buddhismus – Zwischen Tradition und Lifestyle

Der Buddhismus geht auf Siddhartha Gautama zurück, der um 500 v. Chr. in Nordindien lebte – lange bevor Christentum und Islam entstanden. Zunächst verbreitete sich die Religion in Asien, doch längst hat sie Anhänger auf der ganzen Welt.

Heute bilden Buddhisten die viertgrößte Religionsgemeinschaft weltweit. Im Westen gilt der Buddhismus oft als undogmatische spirituelle Alternative. Buddhafiguren, Räucherstäbchen, Achtsamkeitsübungen oder Meditationen sind selbstverständlicher Teil jedes Wellness-Angebots, der Dalai Lama füllt ganze Fußballstadien. Wie kam es dazu? War der Buddhismus immer schon so anpassungsfähig? Und ist das alles überhaupt noch Buddhismus? Darüber diskutieren die SPIEGEL-Redakteurinnen Sandra Schulz und Eva-Maria Schnurr mit der Heidelberger Religionswissenschaftlerin und Japanologin Prof. Dr. Inken Prohl.

In Kooperation mit dem Bucerius Kunst Forum.

Eintritt: € 10,– / € 8,–


Auf der Bühne

Eva-Maria Schnurr

Redakteurin beim SPIEGEL und verantwortet seit 2017 die Heftreihe SPIEGEL GESCHICHTE.


Sandra Schulz

Seit 2008 Redakteurin beim SPIEGEL. Sie arbeitet im Ressort Ausland.